Aktuell haben wir geschlossen.Wir haben wieder am Montag (13. Juli 2020) von 09:00 bis 13:00 geöffnet
TOURIST INFO

06323 959222

Poststr. 23
67480 Edenkoben

Kategorie: Küche

Auszeichnung mit Landesehrenpreis

Landesehrenpreis für „De Bäcker Becker“

Diese Auszeichnung wird an inhabergeführte Handwerksbäckereien verliehen, die ihre Backwaren selbst herstellen, eine hohe handwerkliche Qualität bieten und Fachkräfte beschäftigen. Oft sind die Traditionsbäckereien gerade in ländlichen Regionen auch ein Treffpunkt, an dem soziales Miteinander stattfindet.

Auch die steigende Nachfrage der Verbraucher nach regionalen Qualitätsprodukten zeige, dass handwerkliche Backkunst eine gute wirtschaftliche Perspektive habe.

Claus Becker ist stolz, in diesem Jahr bereits zum wiederholten Mal zu den Preisträgern zu gehören und das Qualitätssiegel führen zu dürfen. Bekannt ist der Betrieb für seine Gläserne Backstube in Edenkoben. Gegründet wurde die Traditionsbäckerei 1963 von Vater Heinrich Becker in Edesheim. Seit 1996 führt Claus Becker den Betrieb. Gemeinsam mit Ehefrau Silke Becker wurde die Gläserne Backstube in Edenkoben 2012 eröffnet.

Auch die Ausbildung junger Menschen als Fachkräfte genießt im Handwerk hohe Priorität und liegt Claus und Silke Becker sehr am Herzen.

Sarah Benita Rohr wurde von Claus Becker als Bäckerin ausgebildet, im Jahr 2018 nahm Sie an Leistungswettbewerben teil und wurde Bundessiegerin der deutschen Bäckerjugend. Dies ist ein herausragender Ausbildungserfolg für die familiär geführte Bä-ckerei. Sarah Rohr aus Venningen setzt ihren Erfolgsweg fort, aktuell bereitet sie sich auf die Abschlußprüfung als Konditorin sowie die Teilnahme an der Weltmeisterschaft der Bäckerjugend als Vertreterin für Deutschland im Frühjahr 2020 in Asien vor.

Das Team vom Tourismusbüro drückt Sarah die Daumen und freut sich darauf die bald frischgebackene Konditorin bei der nächsten Cupcakeverkostung an der Weiß-rosa Kaffeetafel und Burrweiler am 5.4.2020 begrüßen zu dürfen.




Wildwochen

Wenn der Herbst bereits voll im Gange ist und das Wetter die Menschen nach deftigem Essen gelüsten lässt, dann ist wieder Zeit für Wildgerichte. Die sind vor allem in der pfälzischen Küche eine Spezialität und stehen deshalb in der kalten Jahreszeit während der sogenannten Wildwochen Im November und Dezember in vielen Gaststuben der Südpfalz auf der Speisekarte. In freier Wildbahn wächst Wild heran, lebt nachhaltig und das Schießen einer bestimmten Anzahl dient dem Gleichgewicht der Natur – mehr Bio als Wild geht nicht. Nicht zuletzt beziehen die Restaurants die Produkte von den Jägern der Region, die das Fleisch frisch in die Küchen liefern. Spezialitäten wie Reh, Hirsch oder Wildschwein werden an der Südlichen Weinstraße in den unzähligen Restaurants und Gaststätten zu köstlichen Delikatessen verarbeitet.

Hier gibt’s Wild aus der Region, im Genussland Edenkoben

  • Weinstube Spelzenhof, Altdorf
  • Hotel Pfälzer Hof – Restaurant Garten Eden, Edenkoben
  • Lounge im Weinkontor, Edenkoben
  • Restaurant im Landgut Buschmühle, Weyher in der Pfalz



Hofläden

Hier weiß man, was man kauft

Direkt vom Erzeuger- das heißt ehrliche Herstellung, transparente Rohstoffe, nachvollziehbare Wege und eine Kombination von Qualität, Erfahrung und Leidenschaft.

Hofläden im Genussland Edenkoben

Altdorf

Spelzenhof

Hauptstr. 77
67482 Altdorf
Telefon: 06327 845

Produkte: Bio-Kartoffeln, Destilate, Weine, Gelees & Marmeladen, Pfälzer Hausmacher, Äpfel, u.v.m.
trenlinie

Böbingen

Dieter Renner

Hauptstr. 47a
67482 Böbingen
Telefon: 06327 960251

E-Mail schreiben
Produkte: Spargel, Erdbeeren, Himbeeren, Rhabarber, Bioland-Betrieb
trenlinie
Martinshof - Felix und Martin Renner

Gommersheimerstr. 10
67482 Böbingen
Telefon: 06323 969300

Produkte: Obst, Gemüse, Salate, Säfte, Getreideprodukte
trenlinie
Aussiedlerhof Gerhard Staub

Eichenhof
67482 Böbingen
Telefon: 06327 1559

Produkte: Feldsalat, Äpfel, Kürbis, Kartoffeln
trenlinie
Kartoffelhof Settelmeyer

Hauptstr. 86
67482 Böbingen
Telefon: 06327 5813

Produkte: Hofverkauf von Früh-& Winterkartoffeln, Zwiebeln, Kürbissen
trenlinie

Edenkoben

Hofladen Brendel

Bahnhofstr. 136
67480 Edenkoben
Telefon: 06323 2722

Produkte: Gemüse und Obst
trenlinie
Hofladen Zirkel

Edesheimerstr. 6
67480 Edenkoben
Telefon: 06323 81263
E-Mail schreiben

Produkte: Bioland-Betrieb, Honig
trenlinie

Gommersheim

Gebrüder Vester

Marienhof
67377 Gommersheim
Telefon: 06323 969595

Produkte: Obst, Spargel, Kürbisse
trenlinie

Großfischlingen

Gutting PFALZNUDEL

Hauptstr. 43/45
67483 Großfischlingen
Telefon: 063 23 5719

E-Mail schreiben
Produkte: Motiv-Nudeln für alle Gelegenheiten, Nudeln mit besonderem Geschmack, Pastasaucen im Glas, als Würzmischung und als Instantvariante, Ganz normale Nudeln, gewalzte Nudeln, Tortellini, Dinkelnudeln, Suppennudeln, viele Geschenkideen
trenlinie

Rhodt

Roland und Monika Fischer

Weinstr. 61
76835 Rhodt
Telefon: 06323 81670

Produkte: Bioland, Ökologische Imkerei


Verkaufsraum regionaler Produkte

Saure Sinnlichkeit

„Engel küssen die Nacht“ oder „Tränen der Kleopatra“ – außergewöhnliche Geschmackserlebnisse bietet das idyllisch gestaltete Weinessiggut Doktorenhof in Venningen.
Edelweinessige, nicht nur für die Küche, auch zum Trinken oder als Wohltat für den Körper werden mit herrlichen Aromen kombiniert.
Früchte und Gewürze der Sinnlichkeit aus dem Garten Eden sind die Basis der vielfältigen Essenzen, die im Weingut liebevoll in ausgefallenen Formen präsentiert werden.


Essigweingut Doktorenhof

Raiffeisenstr. 5
67482 Venningen
Telefon: Telefon: +49 (6323) 5505
E-Mail schreiben

trenlinie


Cafes im Garten Eden

Edenkoben

Elsässer Käselädl

Weinstraße 61
67480 Edenkoben
Telefon: +49 (6323) 988986

trenlinie
De Bäcker Becker

Venninger Straße 1
67480 Edenkoben
Telefon: Telefon: +49 (6323) 988408-0

E-Mail schreiben

Villa Ludwigshöhe

Schlosscafé Theresia

Villastraße 64
67480 Edenkoben
Telefon: +49 (6323) 9139251

E-Mail schreiben
trenlinie

Rhodt

Café Ludwig 1

Theresienstrasse 31
76835 Rhodt unter Rietburg
Telefon: +49 (6323) 9876706

E-Mail schreiben


Kastanientage

Kastanientage

Ob lieblich und zuckersüß als krönende Nachspeise, pikante Füllung, deftige, salzige, knackig geröstete oder gekochte Variante – die königliche Frucht schmeckt immer vorzüglich. Köche, Konditoren, Bäcker und Metzger holen das Beste aus der mediterranen Frucht heraus. Sie lassen ihren Ideen freien Lauf und verfeinern Wildgerichte, Martinsgans, Saumagen, Bratwurst, Eis, Cremes, Suppen, das berühmte Kastanienbrot und vieles mehr.

 

Edenkoben

Restaurant Gutshof
Ziegelhütte
www.gutshof-ziegelhuette.de

Hotel Pfälzer Hof
www.pfaelzerhof-edenkoben.de

Hotel Ludwigs
www.ludwigsedenkoben.de

De Bäcker Becker
www.de-baecker-becker.de

Brennerei Göring
www.brennerei-goering.de

 

Edesheim

Hotel Schloß Edesheim
www.schloss-edesheim.de

Vinothek Oberhofer
www.weingutoberhofer.de

 

Gleisweiler

Weinstube Kost
www.kostwein.de

 

Großfischlingen

Gutting Pfalznudel
www.pfalznudel.de

 

Hainfeld

Gasthaus zum Logel
www.zum-logel.de

 

Rhodt

Zum Weinsticher
www.gaestehaus-anlag-rhodt.de

Alter Kastanienhof
www.alter-kastanienhof.de

 

Venningen

Weingut Jung
www.weingut-jung-venningen.de

 

Weyher

Zum Kronprinzen
www.kronprinz-weyher.de







Edle Tropfen

„In der wärmsten Quadratmeile meines Königreiches…“ erbaute sich der bayerische König Ludwig I. seine Sommerresidenz. Einen Park benötigte er nicht. Liegt doch das italienisch anmutende Schloss Villa Ludwigshöhe inmitten von Weingärten, umgeben von Kastanienbäumen und Feigengewächsen. Auch Streuobstwiesen und das Rebenmeer prägen das Landschaftsbild. In einer solch üppig verwöhnten Region liegt es nahe, die Früchte des Bodens und der Bäume zu unterschiedlichsten Produkten zu verarbeiten. Zu diesen edlen Tropfen gehören sicherlich die Obst- und Tresterbrände, aber auch die Geiste und Liköre. Meistens spezialisieren sich die Brennereien auf bestimmte Erzeugnisse.

Brennereibetriebe

Edesheim

Destillerie Diehl
Weingut Bourdy
Weingut Oberhofer
Weingut Wolf
trenlinie

Hainfeld

Borell-Diehl
trenlinie

Gleisweiler

Weingut Nicklis
trenlinie

Rhodt unter Rietburg

Destillerie Jürgen Heussler


Slowfood

Die Vereinigung Slowfood hat ihren Ursprung in Norditalien und besteht seit 25 Jahren auch in Deutschland. Ursprünglich trat die Bewegung für den Erhalt des guten Geschmacks und der lokalen Esskultur ein. Inzwischen liegt der Fokus auf nachhaltiger Umgestaltung des Lebensmittelsystems.

Transparenz im Ernährungsmarkt, gute, saubere und faire Lebensmittel – das ist die Philosophie von Slowfood.

Im Garten Eden dabei

Doktorenhof

Kräutergarten Klostermühle

Weingüter:

Andreas Diehl, Edesheim,

Christian Heussler, Rhodt,

Stefan Meyer, Rhodt,

A. Wiedemann, Edesheim,

Theo Minges, Flemlingen




So schmeckt die Südpfalz

Die Südpfalz ist nicht nur für ihr mediterranes Klima und die hervorragenden Weine bekannt, sie hat auch eine kreative Gastronomieszene zu bieten. Genau aus diesem Grund rief die Genießer-Region im Jahr 2015 den Gastronomie-Wettbewerb „So schmeckt die Südpfalz“ ins Leben, der jährlich ein regionales und saisonales Erzeugnis in den Fokus des Interesses rückt und dabei die Vernetzung der besten Gastronomen und Erzeuger mit ihren regionalen und saisonalen Produkten präsentiert. Die Aufgabe des Gastronomie-Wettbewerbs besteht darin, das Produkt so kreativ wie möglich im Rahmen eines Drei-Gänge-Menüs zu präsentieren.

„Quetsche und Mirabelle“ stehen im Mittelpunkt der kulinarischen Themenwochen, die dieses Jahr vom 01. August bis 13. September 2020 stattfinden werden.
Gesucht werden kreative Angebote rund um das Thema „Quetsche und Mirabelle“.

Die Teilnahme ist kostenlos. Alle Informationen zur Anmeldungen finden Sie hier.

 

 

 




Auf dem Laufenden bleiben