TOURIST INFO

06323 959222

Poststr. 23
67480 Edenkoben

Kategorie: Regionale Küche

Cafes im Garten Eden

Edenkoben

Elsässer Käselädl

Weinstraße 61
67480 Edenkoben
Telefon: +49 (6323) 988986

trenlinie
De Bäcker Becker

Venninger Straße 1
67480 Edenkoben
Telefon: Telefon: +49 (6323) 988408-0

E-Mail schreiben

Villa Ludwigshöhe

Schlosscafé Theresia

Villastraße 64
67480 Edenkoben
Telefon: +49 (6323) 9139251

E-Mail schreiben
trenlinie

Rhodt

Café Ludwig 1

Theresienstrasse 31
76835 Rhodt unter Rietburg
Telefon: +49 (6323) 9876706

E-Mail schreiben


So schmeckt die Südpfalz

Die Südpfalz ist nicht nur für ihr mediterranes Klima und die hervorragenden Weine bekannt, sie hat auch eine kreative Gastronomieszene zu bieten. Genau aus diesem Grund rief die Genießer-Region im Jahr 2015 den Gastronomie-Wettbewerb „So schmeckt die Südpfalz“ ins Leben, der jährlich ein regionales und saisonales Erzeugnis in den Fokus des Interesses rückt und dabei die Vernetzung der besten Gastronomen und Erzeuger mit ihren regionalen und saisonalen Produkten präsentiert. Die Aufgabe des Gastronomie-Wettbewerbs besteht darin, das Produkt so kreativ wie möglich im Rahmen eines Drei-Gänge-Menüs zu präsentieren. Der neue Wettbewerb wird in 2019 stattfinden, unter dem Motto „Grumbeere“.




Kastanientage

Ob lieblich und zuckersüß als krönende Nachspeise, pikante Füllung, deftige, salzige, knackig geröstete oder gekochte Variante – die königliche Frucht schmeckt immer vorzüglich. Köche, Konditoren, Bäcker und Metzger holen das Beste aus der mediterranen Frucht heraus. Sie lassen ihren Ideen freien Lauf und verfeinern Wildgerichte, Martinsgans, Saumagen, Bratwurst, Eis, Cremes, Suppen, das berühmte Kastanienbrot und vieles mehr.




Wildwochen

Wenn der Herbst bereits voll im Gange ist und das Wetter die Menschen nach deftigem Essen gelüsten lässt, dann ist wieder Zeit für Wildgerichte. Die sind vor allem in der pfälzischen Küche eine Spezialität und stehen deshalb in der kalten Jahreszeit während der sogenannten Wildwochen Im November und Dezember in vielen Gaststuben der Südpfalz auf der Speisekarte. In freier Wildbahn wächst Wild heran, lebt nachhaltig und das Schießen einer bestimmten Anzahl dient dem Gleichgewicht der Natur – mehr Bio als Wild geht nicht. Nicht zuletzt beziehen die Restaurants die Produkte von den Jägern der Region, die das Fleisch frisch in die Küchen liefern. Spezialitäten wie Reh, Hirsch oder Wildschwein werden an der Südlichen Weinstraße in den unzähligen Restaurants und Gaststätten zu köstlichen Delikatessen verarbeitet.